Blick hinter die Kulissen von APV

Lukas erzählt von seinem Praktikum im Unternehmen

Lukas ist einer der 18 Praktikantinnen und Praktikanten, die diesen Sommer bei APV tätig waren. Er hat einen Monat lang in die Welt von APV eintauchen dürfen, Erfahrungen sammeln können und die Menschen im Betrieb näher kennengelernt. Wo er gearbeitet hat und wie es ihm gefallen hat, erzählt er in einem Interview.

 

Erzähl etwas von dir.

Hallo, ich bin Lukas, bin 16 Jahre alt und besuche die Abteilung Maschinenbau der HTL Hollabrunn und komme im September in die 3 Klasse.

Was ist dein Aufgabenbereich bei APV?

Ich bin diesen Monat im Bereich Innovationen in der Sparte Versuchstechnik tätig und die Hauptaufgaben hier sind das Testen und Prüfen von Maschinen.

Was gefällt dir am meisten am Unternehmen bzw. auch an der Arbeit die du den letzten Monat gemacht hast?

Mir gefällt, dass es ein sehr junges Unternehmen ist und dass es eine solche Firma nicht überall gibt, welche wie hier Landmaschinen herstellt. Es gefällt mir einfach, dass es keine normale Werkstatt ist.

Was war bisher dein Highlight bei APV?

Ein richtiges Highlight hat es in dem Sinn nicht gegeben, aber ich finde es generell einfach cool, dass die Mitarbeiter sehr nett sind und dass mir jederzeit geholfen wird, wenn ich Hilfe benötige.

Hast du eine Aufgabe bekommen, welche dich sehr gefordert hat bzw. wo du sehr viel gelernt hast?

Ja - eine Aufgabe in der ersten Woche. Und zwar ein Düsentest bei dem sogenannten LF. Diese Aufgabe habe ich leider 2-mal nicht richtig gemacht, jedoch wurde ich dann von den Kollegen unterstützt, sodass ich die Aufgabe richtig durchführen konnte. 

Hast du irgendetwas Besonderes gelernt, dass du nun auch in die Schule mitnehmen kannst?

Ja, ich habe meine Fertigkeiten bei der Drehmaschine verbessert.

Was würdest du jungen Menschen mitgeben, welche sich bei APV bewerben wollen?

Ja, einfach immer engagiert dabei sein, freundlich sein und mitarbeiten wollen, dann wird die Arbeitszeit sehr angenehm.