Die Grünlandkombi – Geteilt für Hang und kleine Traktoren.

 

 

So beschreibt der Landwirt, die Fachzeitschrift für die bäuerliche Familie, die Grünlandkombi GK 300 M1. 2018 wurde die Grünlandkombi vom Team des Landwirten auf Herz und Nieren getestet und analysiert.
Prinzipiell ist zu Beginn zu erwähnen, dass die Grünlandkombi speziell für steilere Regionen konzipiert ist. Traktoren mit 90 PS sind für die GK geeignet, bzw. bei getrennten Einsatz kann die GK auch an große Zweiachsgeräteträger montiert werden.
Der Landwirt beurteilte die Grünlandkombi in folgenden Bereichen:
-    Das Gerät allgemein
-    Vorteile/Nachteile bei geteilten oder kombinierten Einsatz
-    Mögliche Einstellungen
-    Das Sägerät
-    Den Serviceaufwand
Den gesamten Test des Landwirten finden Sie hier.


Zusammenfassend kann man folgendes aus dem Test des Landwirten schließen:
Die Grünlandkombi punktet mit ihren vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, besonders am Hang, durch die Trennbarkeit des Geräts für Front-und Heckanbau.
Bei ungünstigen Einsatzbedingungen (trockener, schweren Boden) kann es jedoch bei aggressiv eingestellten Zinken zur Entlastung der Vorderachse kommen, wodurch die Lenkfähigkeit leidet.
Die vielen Einsatzmöglichkeiten sind jedoch wieder positiv anzumerken, unter anderem die Aggressivitätseinstellung des Striegels, die stufenlose Verlagerung des Walzengewichtes und die generelle einfache Bedienung der GK.

Sie wollen mehr Informationen zur Grünlandkombi?

Hier finden Sie alle Details zu dem Gerät, sowie zu den verschiedenen Arbeitsbreiten.
Sie haben Fragen zur Grünlandkombi oder wollen mit einem Mitarbeiter von APV oder einem Vertriebspartner über das Gerät sprechen?
Dann kontaktieren Sie einen Vertriebsmitarbeiter von APV über das Kontaktformular oder kommen Sie direkt mit einem Vertriebspartner in Kontakt.
Wir freuen uns auf Ihre Fragen.