GK 400 M1

Erfolgreiche Grünlandpflege bildet die Basis für gute Futterqualität und hohe Erträge. Mit der Grünlandkombi GK 400 M1 wird die Produktpalette um die Arbeitsbreite von 4 Metern erweitert. Die GK 400 M1 ist besonders geeignet für größere Flächen und den überbetrieblichen Einsatz.

Dieses Gerät, das durch seine kompakte und leichte Bauweise besticht, erledigt in einer einzigen Überfahrt bis zu 5 Arbeitsschritte und spart daher Zeit und Geld. Die Maschine besteht aus 2 Striegelreihen mit Einebnungsblech und einer Nachlaufwalze. Striegel und Walze sind kombiniert einsetzbar.

Funktionsweise

Einebnen - Striegeln - Belüften - Säen - Anwalzen

Grobe Unebenheiten werden mit dem Einebnungsblech beseitigt. Die beiden Zinkenreihen mit wahlweise 10 mm oder 12 mm starken Zinken striegeln unerwünschte Gräser und Beikräuter aus dem Bestand und schaffen ein optimales Saatbett für eine mögliche Nachsaat. Bei montiertem Sägerät wird zwischen letzter Striegelreihe und Walze eingesät. Den letzten Arbeitsgang, das Andrücken des Saatgutes, erledigt dann die nachlaufende Walze. Durch den starren Rahmen der Maschine sind keine wartungsanfälligen Klappungspunkte vorhanden.

Einstellmöglichkeiten

Die GK 400 M1 bietet eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten. So ist die Höhe des Einebnungsblechs über eine Kurbel verstellbar. Die Einstellung der Arbeitsintensität der Zinken erfolgt werkzeuglos und mechanisch über die Lochkulisse. Die Arbeitstiefe der Zinken wird über den Hydraulikzylinder der Walze eingestellt. Eine zusätzliche Feinjustierung der Arbeitstiefe/ Striegel-Intensität während der Fahrt ist über die Einstellungen des Traktor-Dreipunktes möglich. Die Einstellung der GK von sanft bis intensiv ist somit vom Traktorsitz aus möglich.

EXAKT

  • 2 Zinkenreihen - Kompakte Bauweise
  • Unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten von 10 oder 12 mm Zinken
  • Einstellung der Arbeitstiefe über Hydraulikzylinder der Walze
  • Zusätzliche Stützlast der Walze positiv für die Arbeit des Striegels: Der Striegel liegt ruhig und schaukelt nicht auf
  • Selbstreinigende Zahnwalze
  • Nahezu ganzflächige Rückverdichtung und Andrücken des Saatgutes bei Zahnwalze
  • Optimale Bodenanpassung der Walze

VIELSEITIG

  • Abnehmbare Walze für Anwendung als Striegel oder separate Nutzung der Walze
  • Maschine lässt sich im gekoppelten Zustand und getrennt (Striegel und Walze gesondert) abstellen. Striegel kann auf den Zinken abgestellt werden, Walze ist mit Abstellstützen ausgerüstet
  • Verwendbar mit APV Pneumatischen Sägeräten bis 500 Liter - mit elektrischem oder hydraulischem Gebläse

 

KOMFORTABEL

  • Starrer Rahmen - keine wartungsanfälligen Klappungspunkte
  • Einfach verstellbares Einebnungsblech mittels Kurbel

  • Vorbereitet und optimal abgestimmt für APV Sägerät

  • Seil als Zinkenverlustsicherung

  • Nur ein doppelwirkendes Steuergerät für Walzenverstellung erforderlich (ausgenommen Pneumatisches Sägerät mit hydraulischem Gebläse)

Anwendungsbereiche der
GK 400 M1

Hinweis

Aktuell ist die Grünlandkombi GK 400 M1 ausschließlich in der Full Edition erhältlich (siehe Lieferumfang)



Achten Sie auf die STVO - Transportbreite über 4 m!

Ein doppeltwirkendes Steuergerät für Walzenverstellung erforderlich
Ein einfachwirkendes Steuergerät mit drucklosem Rücklauf für PS mit hydraulischem Gebläse erforderlich (optional)

Full Edition = GK (mit Striegel (12 mm Zinken) sowie Zahnwalze) inkl. LED-Beleuchtung, Plattformkit, Einebnungsblech, Prallblechmontage, PS 300 M1 mit elektrischem Gebläse inkl. Steuermodul 5.2 und Sensor-Set: Sensor GPSa + Sensor Hubwerk Oberlenker

 


APV Anwender über GK 400 M1

Berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit APV-Geräten!

Zum Formular