AS 900 M1

Die entscheidende Arbeit übernehmen die 7 mm Zinken des Ackerstriegels AS 900 M1, welche in einem Strichabstand von 31,25 mm und in 6 Reihen angeordnet sind. Die Hauptaufgabe beim Striegeln ist die Reduzierung von Beikräutern.

Funktionsweise

Die Zinken greifen beim Striegeln maximal 2-3 cm in den Boden ein, um die oberste Bodenkruste aufzubrechen und zu zerkrümeln. Dadurch wird eine bessere Bodenatmung veranlasst und die Kapillarität unterbrochen. Während die Zinken über den Boden streichen, werden die Beikräuter, die sich im Faden- oder bereits Keimstadium befinden, herausgerissen und an der Erdoberfläche abgelegt. Dort vertrocknen diese dann und sterben ab. So werden rund 90 % der Beikrautkeimlinge im Bestand dezimiert.

EXAKT

  • Gleichmäßiges Arbeitsbild
  • Unabhängige Bodenanpassung jedes einzelnen Striegelfeldes an die Bodenkonturen
  • Stärkerer Kröpfungswinkel der Zinken für bestes Striegelergebnis
  • Ständige Bodenanpassung der Striegelfelder durch Kettenaufhängung
  • Gleichmäßige Druckaufbringung der Gabeln auf die Striegelfelder bei Bodenunebenheiten durch Einzelaufhängung und Seitenausgleich jeder einzelnen Gabel

VIELSEITIG

  • Montagemöglichkeit von 6 mm, 7 mm und 8 mm Zinken
  • Tasträder, die der Spurweite angepasst werden können
  • AS 900 abflanschbar auf 6 m

KOMFORTABEL

  • 20 mm längeres Verschleißende der Zinken - bedeutet höhere Lebensdauer
  • Sanfte Klappung durch Kurvensteuerung und längere Hydraulikzylinder
  • Unterlenkerfanglaschen zur leichteren Ankopplung des Striegels
  • Leichtgängige zentrale Zinkenverstellung pro Feld aufgrund von schraubenloser Verbindung
  • Automatisches Einschwenken der seitlichen Felder durch Parallelführung

Anwendungsbereiche des
AS 900 M1

Der Ackerstriegel im Einsatz




APV Anwender über AS 900 M1

Berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit APV-Geräten!

Zum Formular