Maschinenträger

Unser Maschinenträger MT2 M1 ermöglicht vorzugsweise einen flexiblen Einsatz unserer pneumatischen Sägeräte (PS) und lässt sich somit optimal in Kombination mit verschiedensten gezogenen Bodenbearbeitungsgeräten verwenden. Am Bodenbearbeitungsgerät selbst muss lediglich die Verschlauchung sowie die Prallteller angebracht werden. Innerhalb kürzester Zeit können so die Arbeitsgeräte auch solo gefahren werden.

Der Maschinenträger wird am Dreipunkt des Traktors getragen, wodurch das Gewicht des pneumatischen Sägerätes nicht am Arbeitsgerät selbst liegt, sondern es vom Maschinenträger übernommen wird. Folglich wird eine Gewichtsentlastung auf der Arbeitsmaschine geschaffen und sämtliche Achslasten und Gewichte optimiert.

Der Maschinenträger bietet Platz für ein pneumatisches Sägerät mit einem Fassungsvermögen von 120 Liter bis 1600 Liter. Unsere PS-Geräte eignen sich für die Ausbringung unterschiedlichster Saatgüter und sie sind das ideale Arbeitswerkzeug für die laut EU vorgeschriebenen Greening-Maßnahmen. Auch die Verteilung von Dünger ist mit unseren pneumatischen Sägeräten möglich. Dafür bieten wir eine spezielle korrosionsbeständige Dünger-Version an, welche in einer Kapazität von 120 Liter bis 800 Liter verfügbar sind.

Vorteile des Maschinenträgers

  • Keine Montage des pneumatischen Sägeräts direkt auf dem Arbeitsgerät erforderlich
  • Achslasten und Gewichtsverteilung werden optimiert
  • Zugkraftverstärkung durch Gewichtseinwirkung auf das Zugfahrzeug
  • Arbeitsgeräte können in kürzester Zeit vom Maschinenträger getrennt und solo gefahren werden
  • Säkombination mit verschiedenen Anbaugeräten ( Grubber, Scheibenegge, Walzen, Strip Till-Schare,...)

MT2 M1

Vorschau des Maschinenträger MT2 M1

Der praktische Maschinenträger

Der Maschinenträger MT2 M1 gewährleistet einen flexiblen Einsatz unserer pneumatischen Sägeräte (PS), da diese nicht direkt auf den gezogenen Bodenbearbeitungsgeräten montiert werden müssen. Am Arbeitsgerät müssen lediglich die Verschlauchung sowie die Prallteller angebracht werden.

Zum Produkt

APV Anwender über Maschinenträger

Berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit APV-Geräten!

Zum Formular