MDS 40 M1 I MDS 100 M1

Das Multidosiergerät MDS vereint die Vorteile eines pneumatischen Sägerätes und eines Tellerstreuers: Die genaue Dosierung erfolgt über eine Säwelle, die Verteilung des Saatgutes mittels eines Streutellers - optimal für Schneckenkorn auf großen Arbeitsbreiten. Ebenso für die Ausbringung verschiedenster Zwischenfrüchte geeignet. Durch die vielfältigen Montagemöglichkeiten und den einfachen und schnellen An- und Umbau auf diverse Bodenbearbeitungsgeräte kann der MDS bei unterschiedlichsten Anwendungen mehrmals im Jahr eingesetzt werden.

Funktionsweise

Das „S“ steht für "Streugerät". Die präzise Dosierung des Saatguts erfolgt über eine Säwelle, die Ausbringung erfolgt über eine Streuscheibe und eignet sich besonders für große Arbeitsbreiten, zum Beispiel bis zu 28 m mit Schneckenkorn.

EXAKT

  • Beste Querverteilung für Schneckenkorn bei Einscheibenstreuern am Markt
  • Verstellung der Arbeitsbreite UND der Ausbringmenge vom Fahrersitz aus
  • Genaue Geschwindigkeits- und Mengenanpassung (über Dosierwelle)

VIELSEITIG

  • Geschwindigkeitsangepasste Saatmengenausbringung & Vorgewendemanagement 2 (mit Sensorik)
  • Kleinste bis große Mengen absolut exakt dosierbar (verschiedene Säräderformen und Anzahl möglich)

KOMFORTABEL

  • Einfache Abdrehprobe (bei stehendem und weggeklapptem Teller)
  • Möglichkeit eines Füllstandsensors 1 (optional) und eines Abdrehtasters 2 (optional)
  • Passende Säräder für gängige Anwendungen im Lieferumfang
  • Umbaubar auf MDP oder MDG

1 Für die Verwendung mit dem Steuermodul 1.2 & 5.2
2 Für die Verwendung mit dem Steuermodul 5.2

Anwendungsbereiche des
MDS 40 M1 I MDS 100 M1

Der Multidosierer
im Einsatz


APV Anwender über MDS

MDS 100 M1
Herr Desivres berichtet über den MDS 100 M1

" Ich verwende den MDS 100 M1 im August für den Zwischenfruchtanbau (Zwischenbegrünung, Mischung aus Phacelia, Inkarnat Klee, Chinesischer Rettich,  Rauhafer)
und  den Anbau von Begleitpflanzen (Mischung Alexandrinerklee, Linsen, Bockshornklee). Der Multidosierer ist an der Front des Traktors auf dem Striegel aufgebaut. Zusätzlich wird der begleitende Raps wird mit einem Reihensaatgerät im Heck des Traktors ausgebracht.
Ich habe mich für ein Gerät von APV entschieden, da die Qualität hoch ist und die Saat genau ausgebracht wird. Weiters ist das Gerät einfach in der Bedienung. "

E. Desivres, Landwirt

 

Der Multidosierer MDS 100 M1 aufgebaut in der Front des Traktors auf einem Striegel
Herr Wiesbeck berichtet über den MDS 100 M1

 „Das geschwindigkeitsangepasste Arbeiten eines Scheibenstreuers ist für mich eine enorme Erleichterung bei der exakten Ausbringung meines Schneckenkorns."

M. Wiesbeck, Landwirt

 

Der Multidosierer MDS 100 M1 aufgebaut auf einem Quad

Berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit APV-Geräten!

Zum Formular